21. September 2016

Der Traum vom Ballett

Die typischen Träume kleiner Mädchen?
Nun - sind wohl reiten und ein eigenes Pony zum Liebhaben
und Balletttanzen, oder?




Klar, auch meine Tochter - die wirklich oft die typischen Mädchenklischees erfüllt, wahrscheinlich um sich von den großen Brüdern abzuheben  - liegt mir in den Ohren dass sie zum Ballett gehen möchte.




Sicher, sie sieht es bei einigen ihrer Kindergartenfreundinnen und sie tanzt leidenschaftlich zu jeder Musik.
Aber ich finde sie ist schon noch klein - soll noch ungezwungen rumhüpfen dürfen. Wenn sie mag darf sie ins Kinderturnen hier im Dorf und sie darf ja seit dem Frühjahr jede zweite Woche eine halbe Stunde reiten gehen (wer uns bei Insta folgt hat sicher schon das ein oder andere Bild gesehen).
Das reicht denke ich dicke.



Na ja und dann denke ich muss sie manchmal das Los tragen in einer Familie mit mehreren Kindern aufzuwachsen.

Unser Alltag ist eh schon pickepackevoll, denn jedes Kind hat ja seine Hobbies - und darf sie natürlich auch haben. Doch wir wohnen auf dem Land - oder in der Pampa, wenn man so will und ich bin diejenige die dann auch immer ins Auto steigen muss und das Mamataxi spielt - zum Fußballtraining, zur Reitstunde, zum Schlagzeugunterricht, zur Ergotherapie usw. usf. und die außerplanmäßigen Termine kommen ja sowieso noch dazu - kennt sicher jede von euch. :-*

Und - nicht zu verachten, jedes dieser Hobbies kostet Geld. Sowohl die Mitgliedschaften, oder die einzelnen Stunden, wie auch die Ausrüstungen und Instrumente. Da muss man schon immer ein wenig abwägen - und den Kindern auch klar machen dass man sich das nicht alle paar Wochen anders überlegen kann.



Deshalb habe ich mir jetzt die Zeit genommen und habe meiner Tochter einfach nur für sie - für zuhause - zum Spielen und Tanzen einen ganz eigenen individuellen Ballettanzug zu nähen mit dem sie völlig ungezwungen, ohne Termin und Fahrstress und zu welcher Musik sie grade lustig ist tanzen kann und sich als kleine Ballerina fühlen kann.


Und wenn es nur auf der Straße vorm Haus ist ist das auch völlig ok - wir sind alle schon so ausgeplant, manchmal versuche ich nun bewusst  für die Freizeit zu entscheiden. Ich hoffe das gelingt mir öfter - mich auch gegen meinen Perfektionismus durchzusetzen. Kennt ihr sicher ebenso und uns ein paar solche Inseln im Alltag zu schaffen.



Der Stoff für dieses Herzensprojekt ist die neue Farbauflage der tresblüten von alles für selbermacher designt von der lieben Susn von raxn.
Genäht habe ich nach dem ebook von der Erbsenprinzessin - ich habe noch viele weitere im Kopf. :-)

Wie denkt ihr über Termine aber eben auch Möglichkeiten und Wünsche?

Alles Liebe
Anna :-*